Hotelbesitzerin Petra Barta

Petra Barta im Gespräch

Ihre Gastgeberin Petra Barta im Interview

Warum das Menschliche DIE WASNERIN zum „place 2b“ macht und was man von der ausgezeichneten Gastgeberin immer schon wissen wollte. Petra Barta im Interview mit „Maxima“.

Es gibt viele Hotels. Es gibt sogar viele gute Hotels. Es gibt sogar viele gute Hotels in Österreich. Warum sollte man also bei der WASNERIN Urlaub machen? Petra Barta, die bereits mit dem Sterne Award als „Hotelière des Jahres ausgezeichnet wurde, zu einigen Begriffen der modernen Gastronomie und zur Führung eines Hotels im Interview.

Gleichgesinnte Menschen zusammenzubringen und dann auch zu halten – sowohl Mitarbeiter als auch Gäste – ist ihre größte Stärke. Petra Bartas Anspruch war es von Jugendtagen an, immer von den Besten der Besten zu lernen, um sich weiterentwickeln zu können – stets auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Heute steht sie an der Spitze der WASNERIN, eines Topbetriebs im wunderschönen Ausseerland.

Was verstehen Sie unter Gastfreundschaft?

Freundschaft ist schon etwas Besonderes und inwieweit der Begriff hier ideal ist, führt zu philosophischen Ausführungen. Das Gefühl, herzlich willkommen zu sein und eben ein wenig mehr zu bekommen, als auf der Rechnung steht, ist das Ziel. Der Gast soll sich rundum wohlfühlen. Eine „Gastwohlfühlschaft“, die in manchen Fällen auch in Freundschaften münden kann.

Warum haben gerade Österreicher diese Gastwohlfühlschaft so gut drauf?

Weil wir Herzlichkeit und Charme in den Genen haben. Wir sind eine gute Mischung aus traditionellem Wertegefüge und modernem Lebensgefühl. Es ist die Persönlichkeit, die letztendlich den entscheidenden Unterschied zur immer größer werdenden Anonymität unserer Gesellschaft ausmacht. Es muss einfach viel mehr „menscheln“.

Officit la quiantibust magnatus doluptatur maion nihitibus in poribustem voluptate pe corehendis ipsam as aute sandus nonse porrum nobis moluptat moloribust, am a voluptate dolupie ndamusamet fugitistrum nis et aligenistis es et et utest, veliquam sedigendae as a in nimaio dolores aut ellestiunt vercimo fugit, comnissi cullita ssimust.

Detox und „Runterkommen“ – bei der WASNERIN ein großes Thema. Wie schalten Sie ab?

Wenn ich mit meinem Mann und unserem Hund in den Bergen bin, die Ruhe und Schönheit der Natur bewusst aufsauge, ein gutes Buch von den vielen hervorragenden Autoren lese, die schon in der WASNERIN waren.

Sie wollen wissen wie sich „Gastwohlfühlschaft“ anfühlt? Schreiben Sie uns Ihre Urlaubswünsche und wir erstellen Ihr persönliches Angebot.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et

Das könnte Sie auch interessieren

Gedanken zum „AUSZEITELN®“

Details

Wissenswertes

Damit Sie die Zeit während Ihres Aufenthalts…

Details

Alles auf Anfang – Time to reset

Anstatt uns treiben zu lassen, sind wir…

Details

Treffpunkt Mensch – big emotion

Auszeit bedeutet für uns in der WASNERIN…

Details

Natur erleben – Die große Freiheit

Das Ausseerland und überhaupt das Salzkammergut bieten…

Details

Die Wasnerin

Erfahren Sie alles Wissenswerte über das Hotel…

Details

Bad aussee hat
immer Saison

Der Mensch braucht Orte, wo er Besonderes erleben kann

Erwachsene *

Kinder *

Alter des Kindes:

Alter Kind 1:

Alter Kind 2:

Kind 1:

Kind 2:

Kind 3:

Kind 4:

Anreise

Abreise

Anrede

Ihre Nachricht an uns ...

Info-Hotline +43 3622 52108 603