Tagebuch Ihrer Gastgeberin Petra Barta

Fit und mental gestärkt durch Bewegung und gesunde Ernährung

Drei Monate schon können wir Sie, liebe Gäste, nicht bei uns begrüßen. Wir vermissen es, Ihnen Freude zu machen, Sie kulinarisch zu verwöhnen, Ihnen unsere schöne Heimat näherzubringen, uns mit Ihnen zu unterhalten und vor Allem, Ihre Urlaubsträume und Ziele mit Ihnen zu verwirklichen. Nachdem wir dann in dieser langen Zeit damit fertig waren, alles aufzuräumen, auszumisten und umzugestalten, sind wir etwas ins Grübeln gekommen. Nun, so auf uns selbst zurückgeworfen, haben wir nicht nur Zeit und Gelegenheit an unserer Infrastruktur Verbesserungen vorzunehmen, nein, wir versuchen auch uns selbst zu verbessern. Um Ihnen als Gastgeber bald wieder voll Zuversicht, ehrlicher Freude und voll Vitalität gegenüber treten zu können.

Für einen Genussmenschen wie mich war es nicht einfach, noch gesündere Gewohnheiten in den Alltag zu integrieren und diese zu verinnerlichen. Adäquater Anreiz war, so viel verrate ich Ihnen, meine “Dirndl”, die wieder bequem sitzen wollten und der traumhafte smaragdgrüne Badeanzug, in dem ich vorhabe im Sommer in die erfrischenden heimischen Seen einzutauchen.

Unser Gesundheitsmonat April bietet durch die Veranstaltungen bei uns im Haus in Kooperation mit dem “Styria Buchverlage gemeinsam mit dem Kneipp-Verlag, der Gesundheitsmarke des Hauses”, Anregungen für Gesundheit, Fitness und sichtbare Jugendlichkeit. Die Programme, Inhalte und Bücher dazu wurden uns schon vorab geliefert. Das zum Anlass nehmend, dachte ich mir: das probiere ich doch gleich für Sie aus.

Sport

Alle Gäste die mich kennen wissen, das mir wenig Zeit für regelmäßigen Sport im Alltag bleibt und ich die sportiven Aktivitäten eher meinen Aktiv- und Sporttrainern überlasse. Aufgrund des neuen Zeitumfangs für mich selbst, habe ich mir vorgenommen, dies zu ändern und im neuen Jahr täglich eine Outdoor-Sportart auszuüben. Übrigens bei jedem Wetter! Die vielfältigen Möglichkeiten bei uns machen es einem natürlich leicht. Schifahren, von klein auf bestens geübt, und hier auch kein Problem: Eine große Auswahl an Pisten, Gondeln und Liften garantieren Spaß in familiärer Atmosphäre. Langlaufen – nach meinen ersten Einheiten im Schweinchen-Kostüm zu Ihrer Unterhaltung – sofort entfachte in mir die Begeisterung für diese beruhigende Sportart, die körperlich viel abverlangt. Eislaufen – auf unseren Eislaufplätzen und fallweise sogar auf den zugefrorenen Seen der Region, ein kindliches Vergnügen. Schneeschuhwandern – dabei denke ich natürlich sehr an Sie und daran, mit Ihnen wieder gemeinsam Spuren zu ziehen.

Kurz und gut, der Vorsatz der täglichen Bewegung im Freien ist für jemanden der hier lebt, natürlich recht unkompliziert realisierbar. Eine Überwindung ist es oftmals trotzdem. Aber durch mentale Stärke den inneren Schweinehund zu überlisten – auch wenn es Tage gibt, da er größer scheint – hat auch etwas sehr befreiendes.

Ernährung

Wenn man, so wie ich, beruflich vielschichtige Aufgaben bewältigen darf, kreativ arbeiten kann und auch sonst vielseitig begeisterungsfähig ist, mag man auch kulinarisch die Vielfalt. Besonders Ernährung muss sich meiner Erfahrung nach gut an den Alltag und an die Persönlichkeit anpassen. Schließlich soll sie uns nähren und stärken und keine zusätzliche Belastung darstellen und Stress verursachen. Grundsätzlich, das werden Sie auch bei unserer Lesung zum Jungbrunnen-Effekt live bei uns hören, gibt es zahlreiche Lebensmittel und Zusatzstoffe, die gemieden oder reduziert werden sollten. Dem gegenüber stehen aber auch Lebensmittel, die durch ihre Zugabe eine Verbesserung der Vitalität, der Hautelastizität und der organischen Gesundheit leisten können. Für mich als Genussmensch hat sich herausgestellt, dass die Doktrin, auf viele Dinge verzichten zu müssen, mir diese Dinge nur ständig in Erinnerung ruft und ich bald entnervt zur Schokolade greifen muss. Meine neue Vitalität stütze ich also in dieser Richtung lieber durch 16:8 Intervallfasten und durch die vermehrte Verwendung gesunder Lebensmittel wie Nüsse, Joghurt, buntes Gemüse und Obst mit hohem Vitamin-C-Anteil. Diese kleinen Anpassungen fallen mir leicht und machen ein spürbar besseres Körpergefühl.

Nach den ersten Wochen dieses neuen Lebens muss ich sagen, dass ich mich körperlich und geistig blendend fühle. Ein verbesserter Schlaf, mehr Energie und Esprit sind deutlich geworden. Derart gestärkt fällt es einem auch leichter, die schwierigeren Themen mit denen wir uns aktuell beschäftigen müssen zu bewältigen.

Ich freue mich schon auf Ihren Besuch, auf unseren Austausch, auf Ihre Urlaubswünsche und darauf, gemeinsam mit Ihnen die Zeit im Frühling und im Sommer besonders zu genießen.

Frei nach dem Motto:
“Glücklich ist nicht, wer alles hat, sondern wer zu schätzen weiß, was er bekommt.”

 

Das könnte Sie auch interessieren

Raunächte im Ausseerland – Brauchtum und Kultur in den Alpen

Die mystische Zeit der Raunächte ist besonders…

Details

Exklusive Yoga-Workshops mit Sandra König

Exklusive Yoga-Workshops mit Sandra König

Details

Podcast mit Philosophin Lisz Hirn – Philosophieren mit Hirn

Philosophin Lisz Hirn befasst sich mit den…

Details

Herzlich Willkommen

Viele liebevolle Handgriffe tragen zu Ihrem rundum…

Details

Design und Architektur in der WASNERIN

Design und Architektur mit der Partnerfirma "Viereck"…

Details

Unsere Kosmetik-Linie [ comfort zone ]

Unsere Kosmetiklinie [ comfort zone ] ist…

Details

Bad aussee hat
immer Saison

Der Mensch braucht Orte, wo er Besonderes erleben kann

Erwachsene *

Anzahl Zimmer *

Anreise

Abreise

Anrede

Ihre Nachricht an uns ...