HInter den Seiten

20.11 bis 22.11.2020

Der Braumüller Verlag

Der Braumüller zeigt sich von seinen besten Seiten und präsentiert Autoren und den Verleger höchstpersönlich neben Einblicken, Seitenblicken und einem umfangreichen Büchershop.

Freitag, 20.11.2020 20:30 Uhr im Literaturhotel DIE WASNERIN – Verleger Bernhard Borovansky
Samstag, 21.11.2020 20:30 Uhr im Literaturhotel DIE WASNERIN – Claudia Sammer
Sonntag, 22.11.2020 11:00 Uhr Uhr im Literaturhotel DIE WASNERIN – Christian Mähr

Genießen Sie unsere Literarischen Momente mit unserem Rundum-Service zum Paket-Sonderpreis.

Der Braumüller Verlag
FR 20.11. - 20:30 Uhr

Der Verleger Bernhard Borovansky gibt Einblicke und Ausblicke in eines der ältesten privaten Verlagshäuser im deutschsprachigen Raum und erzählt von seinen schönsten literarischen Begegnungen.

Lesung: Claudia Sammer "Ein zögerndes Blau"
SA 21.11. - 20:30 Uhr

Eine Geschichte über familiäre Zerrissenheit, das Scheitern und Wiederaufstehen, über Versuch und Irrtum im Leben. Die ­besondere Freundschaft zwischen der jüdischen Veza und der nichtjüdischen Lotti in den 1930er-Jahren ist Ausgangspunkt einer Geschichte über sechs Frauen.

 

 

 

 

 

Lesung: Christian Mähr "Carbon"
SO 22.11. - 11:00 Uhr

Privatdetektiv Klein muss zusehen, wie ein Klient sich beim Versuch, eine exotische Gartenpflanze umzusägen, selbst köpft und plötzlich Schachtelhalme und Riesenfarne zu Baumgröße heranwachsen. Spannung pur! – denn das Carbonzeitalter, das vor 300 Millionen Jahren endete, kehrt zurück!

Stimmen zum Buch

»Wie keine andere Autorin und kein anderer Autor unserer Generation kann Ulla Lenze in klugen Szenen und wunderbaren Details von der inneren Verfasstheit weit entfernter Orte und ihrer Bewohner erzählen, von sozialen und zwischenmenschlichen Dynamiken und wie beides zusammenhängt. In ›Der Empfänger‹ wendet sie ihr Können erstmals auf einen historischen Stoff an und das Ergebnis ist beeindruckend.«
Inger-Maria Mahlke

»Wie schafft sie es bloß, über Figuren, die sich selbst verlieren, so zu schreiben, dass man beim Lesen Halt findet?«
Lucy Fricke

»Ulla Lenze schreibt eine tolle, empfindungsintensive, pathosfreie Prosa. Echt und wahr und ehrlich.«
David Wagner

»Ich will (…) mal ein Buch nennen, von einer jungen Autorin, das mich erstaunt hat: ›Die endlose Stadt‹ von Ulla Lenze. Diesem Buch merke ich an, dass es Substanz hat.«
Uwe Timm zu »Die endlose Stadt«

Das könnte Sie auch interessieren

Gesundheitsmonat April

Der April zeigt seine gesunden Seiten in…

Details

Heilsames Basenfasten mit Elisabeth Fischer

Genussvoll abnehmen und dabei satt sein!

Details

Das Jungbrunnen-Team verrät ihre Geheimnisse

Das Jungbrunnen-Team verrät ihre Geheimnisse

Details

Xaver Bayer

Aufgrund von Covid-19 leider abgesagt!

Ausgezeichnet mit…

Details

Textausschnitt Manuel Rubey

Klug, witzig und gnadenlos ehrlich - Manuel…

Details
23.12.2020

Weihnachtstage in der WASNERIN

Die Vorfreude auf Weihnachten ist ein Gefühl…

Details

Bad aussee hat
immer Saison

Der Mensch braucht Orte, wo er Besonderes erleben kann

Erwachsene *

Anzahl Zimmer *

Anreise

Abreise

Anrede

Ihre Nachricht an uns ...